Tschinku im Gastland von Constant Kpao Sarè

Meine Heimat – deine Heimat

Kann ein zugewanderter Afrikaner Deutschland seine Heimat nennen?

Tschinku und Barka, zwei ehemalige Schulfreunde aus Afrika, haben in Deutschland studiert. Tschinku bleibt in Deutschland und gründet eine Familie. Barka kehrt zurück nach Afrika, gründet auch eine Familie und wird später Minister. Während einer Dienstreise in Deutschland begegnet Barka seinem ehemaligen Freund. Daraus entstehen zuerst ein fruchtbarer Gedankenaustausch und später ein Briefwechsel über Fragen wie Heimat.

Der eine fühlt sich in Deutschland beheimatet, der andere in Afrika. Daraus entstehen intensive und spannende Diskussionen über die Probleme der Weltpolitik, wobei jeder versucht die soziale Lage des anderen Wohnortes aus seiner eigenen Perspektive zu beurteilen. Besprochen werden Themen wie Ausländerfeindlichkeit, Individualismus oder Solidarität in der Gesellschaft, Terrorismus, Gewalt, Armut, Perspektivlosigkeit usw.

Das Buch plädiert dafür, das Wort „Heimat“ neu zu kodifizieren. Zuhause ist man da, wo man sich wohl fühlt.

Der Autor über sein Werk:

“Ich glaube, dass die Leser (nicht nur Menschen mit Migrationshintergrund) auch verstehen wollen, warum die Welt immer bunter wird. Bis zum Ende der Erzählung versucht der Leser, in der Argumentation der Hauptfigur Tschinku herauszufinden, ob und warum er sich für seine neue Heimat entscheidet. Gleichzeitig erfährt er einiges über die afrikanischen Realitäten.”

Bibliographische Angaben
Erschienen am 22.01.2019 bei indayi edition in Darmstadt, Deutschland.
ISBN:978-3-947003-27-3

Taschenbuch, 210 Seiten, 14,99€.
Auch erhältlich als E-Book.

Bei Interesse senden wir dir sehr gerne ein Rezensionsexemplar zu, auch schnell als pdf oder epub per Email.

 

Du kannst das Buch auch über indayi.de bestellen. Des Weiteren ist es erhältlich bei anderen Online-Buchhändlern, amazon.de und bei deinem lokalen Buchladen um die Ecke.

Diese Stichwörter gehören zum Buch: indayi edtion, Gastland, Literatur, Literatur aus Afrika, Roman, Geschichte, Freundschaft, wahre Begebenheit, Heimat, zu Hause, Individualität, Deutschland, Integrationsdebatte, Solidarität, Gesellschaft, Briefwechsel, Gedankenaustausch, Diskussion, Weltpolitik, soziale Probleme, Ausländerfeindlichkeit, Rassismus, Diskriminierung, Armut, Perspektivlosigkeit, Politik, Migrationshintergrund, neue Heimat, auswandern, doppelte Staatsbürgerschaft, im Ausland leben, Rückkehr, Philosophie, soziale Realitäten, Ungleichheit, Ungerechtigkeit, Reise, Erkenntnis, Erkenntnisgewinn, Migration, Migrant, Migranten, Flucht

Schreibe einen Kommentar