Trainierst du dein Gedächtnis oft genug? // Spruch des Tages 13.10.2021

Heute, am 13.10., ist Tag des Gedächtnistrainings! Doch tust du auch genug zur Stärkung deines Gedächtnis? Und wie kann man es am Besten trainieren?

Wie regelmäßig und wieso sollte man sein Gedächtnis trainieren?

Übung ist wichtig für dein Gedächtnis! Wer regelmäßig Gehirntraining betreibt, wird bereits nach kurzer Zeit einen Erfolg in Beruf und Alltag bemerken. Können Sie sich öfter mal etwas „nicht merken“, fühlen sich vergesslich und zweifeln an Ihrer Konzentration? Ein Gedächtnistraining ist nicht nur für Senioren und im Trend, sondern in jedem Alter und zu jeder Zeit sehr hilfreich. Schon ein tägliches Training von nur drei Minuten verhilft Ihnen zu einer besseren Konzentrationsfähigkeit, Fehlervermeidung und Stressbewältigung – und das langfristig.

Wie kann man sein Gedächtnis trainieren?

  1. Verbalisieren Sie visuelle Informationen. Und umgekehrt: Visualisieren Sie verbale Informationen. Das Lernen und Behalten fällt umso leichter, je mehr Sinne an der Informationsverarbeitung beteiligt sind.
  2. Sie können Informationen auch dadurch besser im Gedächtnis behalten, dass Sie sie nach einer eigenen Logik ordnen. Was gut strukturiert ist, bleibt länger im Gedächtnis.
  3. Auch lautes Vorlesen bzw. Aufsagen erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Informationen „hängenbleiben“.
  4. Üben Sie sich im aktiven Zuhören. Verfolgen Sie nicht nur die Worte Ihres Gesprächspartners, sondern beachten Sie auch die Körpersprache. Paraphrasieren Sie die gewonnenen Informationen gedanklich und bewerten Sie sie.
  5. Machen Sie sich Notizen. Bringen Sie zu Papier, was Sie sich merken wollen. Sobald Sie etwas aufschreiben, bringen Sie es sich gleichsam näher. Schon allein die Entscheidung über Inhalt und Wortwahl setzt einen komplexen Prozess in Gang. Informationen brennen sich so tiefer ins Gedächtnis ein.
  6. Auch Wiederholung ist ein wichtiges Stichwort, wenn es um die Merkfähigkeit geht. Damit Informationen nicht verlorengehen, sollten Sie sie sich regelmäßig ganz bewusst in Erinnerung rufen, indem Sie sie gedanklich wiederholen oder noch einmal lesen. Durch Wiederholungen werden die synaptischen Verbindungen im Gehirn stabiler. Sie erlauben einen schnelleren Zugriff auf gespeicherte Informationen.

Auch (Kreuzwort)Rätsel, Sudoku oder Spiele wie Stadt-Land-Fluss stellen ein gutes Gedächtnistraining dar!

Mit diesem Rätsel hast du einen schönen Einstieg in das Gedächtnistraining. Finde einfach von dem einen zum anderen Ausgang! Viel Erfolg!

Du möchtest mehr über dieses Thema erfahren? Dann kaufe dir das Buch „Ich lese deine Gedanken“ von Dantse Dantse:

Erhältlich bei:

indayi.de 

Amazon

Thalia

Hugendubel

 

Der Autor:

Dantsewww.dantse-dantse.com

 www.dantse-logik.com

Lesung

Der aus Kamerun stammende Bestsellerautor mit weit über 120 Büchern auf Deutsch. Darunter Ratgeber wie auch Sachbücher zu den Themen: Gesundheit, Psychologie, Kindererziehung und Romanen. Verleger wie auch Gründer, sowie sehr erfolgreicher Lebens- und Gesundheitscoach Dantse Dantse arbeitet und lebt nun in Darmstadt.

WARNUNG: Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann: Deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen. Dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern. Deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten. Und auch dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

Folge uns auch auf InstagramFacebook und Twitter!

KOMMENTAR VERFASSEN

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: