1.Buch

kein-Bild-verfügbarTsumo, weinen ohne Tränen.

Die Verbotene lesbische Liebe einer Deutschen Frau und die Afrikanerin Tsumo in Afrika. (wahre Begebenheit,)

 

 

Für mich meine schwerste Geschichte, die ich als Coach und Berater gehört und erlebt habe. Jedes Mal, wenn ich daran schreibe, tut es mir weh.

Eine wahre Geschichte erzählt von einer Klientin, die bei mir Hilfe gesucht hat, um auch Kontakt zu ihrer ehemaligen Geliebten in Kamerun zu suchen, ein Land, das sie in Katastrophe verlassen musste, um Ihr Leben zu retten. Dabei hinterließ sie ihre hilflose Geliebte, die von der Homosexualität“ geheilt“ werde musste.

Es geht um eine deutsche Frau, die bis dahin heterosexuell war und während ihres Aufenthalts in Kamerun  eine afrikanische Frau kennenlernt. Die beiden verlieben sich und sind selbst verstört. Beide Frauen sind liiert. Irgendwann lassen sie sich aufeinander ein und erleben wunderbare Momente und die große Liebe. Bald erfährt das Umfeld der Kamerunerin davon.  Das ist für die Familie und den Mann der Frau eine Horrorvorstellung. Sie beschlossen, dass ihre Tochter und Frau, die vom Teufel besessen ist (so sieht man zum großen Teil die Homosexualität in Afrika, die als „Satanszeug“ abgelehnt wird) befreit werden muss und die Teufelsagentin – die deutsche Frau – ist zu beseitigen. Die deutsche Frau schafft es noch rechtzeitig zu fliehen und muss ihre Freundin allein zurücklassen.

Ein unglaubliches Martyrium fängt für die Kamerunerin an

KOMMENTAR VERFASSEN

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:

wpDiscuz