Der gestresste Darm

Der gestresste Darm

Psychische Gesundheit heilt den Darm

 

Der gestresste Darm, eine unangenheme Sache. Dauerstress, eine negative Einstellung und auch psychische Krankheiten können den Darm krank machen.

Viele wissenschaftliche Studien zeigen, dass Stress sowie andere psychische Belastungen und negative Gedanken die Darmflora angreifen können.

Beim Dauerstress oder bei ständiger psychischer Belastung wird die Darmregion nicht mehr gut durchblutet. Der Darm ist ebenfalls gestresst und reagiert mit Verstopfung oder Durchfall. All das führt zu einer Schwächung des Immunsystems.

Akuter Stress führt zu einer erhöhten Darmpermeabilität und Sekretion von Toxinen. Dies ist der Grund, warum man vor, während oder nach einem stressigen Ereignis unter Durchfall, Bauchschmerzen, Bauchkrämpfen oder wiederholtem Harndrang leidet.

Stress kann dazu führen, dass sich der Inhalt des Magens langsamer entleert oder er kann die Nahrungsaufnahme durch den Darm ungesund beschleunigen. Die Kombination dieser Vorgänge verursacht Bauchschmerzen und Veränderungen der Stuhlgewohnheiten.

 

Natürlich gibt es noch viele, weitere Aspekte, welche die Darmgesungheit beeinflussen. In Darm-Power von Dantse Dantse wird erleuchtet, was die Darmflora gefährdet, welche Folgen ein kranker Darm hat und Lösungswege, die Darmflora zu verbessern.

 

Werfen Sie einen Blick in das neuste Werk und lernen Sie, wie Sie gesund leben können, denn:

Ein gesunder Geist lebt in einem gesunden Körper.

 

Warnung:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen bezeitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

 

Das Buch finden Sie hier!

Oder auch auf Amazon.

KOMMENTAR VERFASSEN

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: