Coronavirus: Man darf seinen Glauben nicht verlieren // Spruch des Tages 15.2.21

Die Coronavirus-Krankheit und die Chance zum Umdenken

Das Coronavirus gibt den Menschen die einmalige Chance, sich in Frage stellen, seine Aktionen und Handlungen sich selbst gegenüber, der Gemeinschaft und der Welt gegenüber zu überprüfen. Sich mit sich selbst zu versöhnen und richtig einzuschätzen, was nicht wichtig ist und sich auf das zu konzentrieren, was wirklich am wichtigsten für einen Menschen ist, nämlich gesund sein. Man soll glücklich sein mit dem, was man hat, Freude am Leben haben und all das auch zu verbreiten, zu teilen. Es geht um die Gemeinschaft, die Familie, die heimischen Nahrungsmittel und den Ernährungsstil.

Coronavirus und der Beweis des irrationalen Denkens der Menschen; von Forschern, PolitikerInnen bis zu Normalos

An keiner Infektionskrankheit sterben in Europa so viele Menschen, wie an Influenza. Aber wir haben noch nicht die Läden leer gekauft deswegen. Wir haben noch nicht die Schulen, Unis, Geschäfte dafür geschlossen. Unser Denken, seitdem wir uns von unserem Naturell so weit entfernt haben, seitdem wir versuchen, das Tier in uns zu töten und die natürlichen Gesetze zu beseitigen, ist mit Angst, Sorge, Unsicherheit befallen und wir assimilieren das als Intelligenz.

Die Menschen sterben häufiger an Krebs und Herzkrankheiten als an irgendwelchen anderen Krankheiten. Aber wir sehen nicht die Menschen, wie sie sich verbarrikadieren und Zucker, Chemikalien, Stress, Hormone usw. gänzlich aus ihrem Leben und ihren Lebensmitteln verbannen. Wenn man normalerweise sein Gehirn benutzen würde, etwas, was die Menschen selten tun, würde man zum jetzigen Wissenstand über das Coronavirus gelassener sein und sein Leben mit mehr Zuversicht bestreiten.

Der Glaube an Gott

Man sieht nun, wie schlimm es ist, den Menschen ihren Glauben an Gott, und schlimmer noch an sich selbst, wegzunehmen. Denn dieser Glaube besagt, „bleibe ruhig und vertrauensvoll mit dir. Alles wird gut sein“. Wer an Gott glaubt, hat keine Angst, denn er weiß, dass alle Gefahren von Gott abgefangen werden. Ich verwende Gott als Synonym für Glaube an eine Schöpfungskraft, unabhängig von irgendeiner Religion.

Ein Mensch, der den Glauben an Gott und das Vertrauen in die Schöpfungskraft in sich trägt, ist davon fest überzeugt. Am Ende wird es wirklich so sein, dass alles, wovor du Angst gehabt hast und worüber du dir Sorgen gemacht hat, nicht passiert ist. Glaube zu haben, bedeutet nicht dastehen und nur beten, sondern, wie in diesem Fall des Coronavirus, vertrauensvoll die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, um dich und die Gemeinschaft zu schützen; aber nicht in Angst, sondern in Zuversicht, dass es zu schaffen ist, dass du es zusammen mit der Gemeinschaft schaffen wirst. Ich sehe und lebe die Macht dieses Glaubens jeden Tag und besonders an Tagen wie diesen.


COVID-19! WAS KÖNNTE WAHR SEIN HEUTE? Was sind die Fakten?

Finde deine Antwort und bilde dir dein Wissen und nicht nur deine Meinung. 200 besondere Fragen und Antworten, die du schon immer wissen wolltest.

 

 

Erhältlich bei indayi.de

und Amazon

und Thalia

sowie in allen online Shops, tolino Shops, bei Libri, KNV und in allen Buchhandlungen.

Folge uns auch auf Instagram und Facebook!

 

 

Hier gehts zum Inhaltsverzeichnis

Schaue hier, was bei Indayi Edition Neues zu Covid-19 zu bieten hat!

Schaue hier nach anderen Covid-19-Büchern unseres Verlages


WARNUNG:

Das Lesen der Bücher von Dantse Dantse kann deine Augen öffnen, die Ohren sensibilisieren, die Zunge schärfen, dein Herz berühren, dein Leben beeinflussen, deinen Horizont erweitern, deine Sorgen beseitigen, dich gesund machen und erhalten, dein Schicksal verändern und dich glücklich machen.

KOMMENTAR VERFASSEN

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: